3. Weiterbildung für Notfallsanitäter

3. Weiterbildung für Notfallsanitäter

Situationen in denen schnelle Hilfe gefordert ist, kommen überall vor, auch im Grenzgebiet. Bei einem Rettungseinsatz im Nachbarland werden die Rettungsdienstmitarbeiter jedoch mit einem anderen Gesundheitssystem konfrontiert. Um gut auf grenzüberschreitende Einsätze vorbereitet zu sein, wird in der Woche vom 19 Februar die 3. Weiterbildung für Notfallsanitäter organisiert. 

Optimale Vorbereitung

Das Fortbildungsmodul, das im Rahmen des PREpare Projekts entwickelt wurde, wurde im Oktober 2016 zum ersten Mal von der Feuerwehr- und Rettungsdienstakademie Bocholt angeboten und von sowohl den Teilnehmern als auch von den Dozenten mit Begeisterung empfangen. In der Woche vom 10 Juli 2017 haben 13 deutsche Notfallsanitäter im Kreis Borken eine Weiterbildung absolviert.
Innerhalb des PREpare Projektes sollen ca. 40 deutsche Notfallsanitäter auf diese Weise geschult werden.

Die Teilnehmer werden optimal auf einen Einsatz in den Niederlanden vorbereitet. Unter anderem werden Systemunterschiede zwischen Deutschland und den Niederlanden thematisiert, so wie auch rechtliche Aspekte, Kommunikationssysteme und Sprache. Darüber hinaus wird zusammen mit niederländischen Rettungsdienstmitarbeitern von Ambulance Oost und Witte Kruis die Theorie in der Praxis geübt.